Schwitzen Ratgeber - Folgebeschwerden der Hyperhidrose

Hautreizungen

 
Durch stetig feuchte Haut können alltägliche Bewegungen zu einem Schürfen der Haut führen, welches wiederum Hautreizungen hervorrufen kann.
Hautreizungen können jedoch auch bakterielle Entzündungen zugrunde liegen, wenn die Haut dauerhaft Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Durch den vermehrten Schweiß kann die Haut und im speziellen die Hornhaut an den betroffenen Körperstellen aufweichen; dadurch können Krankheitserreger leichter in die Haut eindringen. Außerdem können sich Pilze ansiedeln und Hautentzündungen hervorrufen. Daraus können Juckreiz oder Hautrötungen hervorgebracht werden. Auch Hauterkrankungen wie beispielsweise Dermitis können unter Umständen dieser Ursache zugrunde liegen.   
Besonders in den Achselhöhlen treten bevorzugt Infektionen auf. Dies liegt am deutlich geringeren pH-Wert des Schweißes in dieser Lokalisation. Er ist weniger säurehaltig und bietet daher weniger Schutz vor bakteriellen Infektionen.  
Tückisch ist vor allem, dass Hautreizungen oftmals mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind, was die Feststellung von Infektionen erschwert.
Von Infektionen Betroffene haben es insgesamt schwierig sich von starker Schweißbildung zu befreien. Jedes externe Auftragen führt zu Juckreiz...Dennoch ist es möglich, aus diesem Kreislauf herauskommen. Erfahren Sie hier, wie Sie ein Antitranspirant bei gereizter Haut anwenden.
 

Psychologische und soziologische Folgen

 
Leidende sind in ihrem täglichen Leben stark eingeschränkt. Sie fühlen sich durch die anhaltende Feuchtigkeit unwohl in ihrem Körper und in ihrer durchnässten Kleidung. Lästige Schweißflecke tragen zu diesem Zustand bei und schränken Betroffene in der Kleiderwahl erheblich ein. 
 
Die Erkrankung führt zu Schamgefühl und Verlegenheit, was die Einschränkung bzw. Vermeidung sozialer Kontakte mit anderen Menschen zur Folge hat. Betroffene meiden ihre Mitmenschen zunehmend, was mit der Zeit zu einer vollständigen Isolation führen kann. Dieser Zustand ist schließlich Ausgangspunkt weiterer psychischen Probleme.
Die Ausübung gewisser Berufe und Tätigkeiten bei denen vor allem die Hände gebraucht werden, ist Hyperhidrose-Leidenden oftmals stark erschwert oder gar verwehrt. Betroffene leiden stark an dieser Krankheit, wenn es auch äußerlich nicht so extrem wirkt.
 
 
 
Zahlungsarten  Zahlungsarten Versand  Versand Sicher einkaufen  Für Ihre Sicherheit
apotheken einkaufen   Wo erhältlich
  • bankKauf auf Rechnung
    D & AT: Postbank
    CH: BLKB

    zahlung und versand
  • 2% Skonto bei sofortiger Zahlung

     
     

     ...und viele weitere

    versand ab Deutschland
  • Versand ab Deutschland
  • Packstation möglich
  • Versandtarif 3,90€
  • Kostenloser Versand ab 60€
    versand ab schweiz
  • Versand ab Basel
  • Kostenloser Versand ab CHF 75.--
Mitglied  Mitglied & Zertifikat International  SweatStop® International Service  Service & Links Adresse  Kundenservice
Tel. D: +49 7621 1579 811
(D Festnetz. Tarif je nach Anbieter)

Tel. CH: +41 61 262 1000

Fax: +41 61 303 8009
E-Mail: contact@functional-cosmetics.com

 
Trusted Shops Kundenbewertungen für sweat-stop.de:
4,82 / 5,00 bei 104 Bewertungen.
Desktop-Version | Mobil-Version