0 0
Schwitzen an Füssen

SweatStop® Antitranspirante gegen Schweißfüße und starkes Schwitzen an den Füßen


Bei feuchten Füßen oder Geruchsbildung (leichter Schweißbildung) empfiehlt sich die Anwendung von SweatStop® Powder Stick Cinnamon Menthol, bei nassen Füßen (mäßiger bis starker Schweißbildung) das SweatStop® Forte max Fußspray.
Für eine maximale Sicherheit empfiehlt sich eine kombinierte Anwendung der beiden Produkte; während SweatStop® Forte max Fußspray abends angewendet wird und die Schweißbildung über den ganzen Tag reduziert, wird SweatStop® Powder Stick Cinnamon Menthol morgens oder bei Bedarf angewendet und sorgt mit seinen wasserbindenden Eigenschaften für die letzte Sicherheit.

Bei nassen Füßen (mäßiger bis starker Schweißbildung)


SweatStop® Forte max Fußspray reduziert die Schweißbildung und damit starkes Schwitzen an den Füßen für 24 Stunden. Da die Haut an den Füßen dicker ist als beispielsweise an den Achseln, können Flüssigkeiten und somit auch SweatStop®-Antitranspirante nicht in gleicher Weise einziehen. Daher kann der schweißreduzierende Effekt verzögert eintreten. Die Anwendung erfolgt unmittelbar vor dem Schlafengehen. Das Spray ist aufzusprühen und gut einzumassieren, dieser Vorgang kann bis zu 5 Mal wiederholt werden.

Bei feuchten Füßen (leichter Schweißbildung) oder Geruchsbildung


SweatStop® Powder Stick Cinnamon Menthol ist ein auf Talk basierender Fußpuderstift der Feuchtigkeit und somit Schweiß auf der Haut bindet und so für ein angenehmes, trockenes Fußklima sorgt. Der neuartige Applikator und die hautfarbene Eigenschaft sorgen für ein verlustfreies, diskretes Auftragen. Die Anwendung erfolgt morgens oder bei Bedarf. Schwitzen an den Füßen kann mit SweatStop® Powder Stick Cinnamon Menthol situationsbedingt bekämpft werden.
Das SweatStop® Menthol Fußpuder wurde speziell für ein angenehmes Fußklima entwickelt. Fühlen Sie sich in Ihren Schuhen wieder sicher. Die Anwendung erfolgt morgens oder nach Bedarf. 100g
Statt 5,90 € (Unser regulärer Preis.)
jetzt nur 3,90 €
100 g | 3,90 €/100 g
Produktstärke (0-23): Instant
Artikelnummer: 9017
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
SweatStop® Forte max Upside Down gegen Schweiß- und Geruchsbildung an den Füßen. Bietet 24 Stunden lang Sicherheit gegen feuchte Füße.
26,90 €
100 ml | 26,90 €/100 ml
Produktstärke (0-23): 23
Artikelnummer: 9012
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
SweatStop® Powder Stick Cinnamon Menthol, weltweit einzigartiger Fußpuderstift für den Einsatz bei Schweiß- und Geruchsbildung an den Füßen. Hautfarben.
5,90 €
60 g | 9,83 €/100 g
Produktstärke (0-23): Instant
Artikelnummer: 9007
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
SweatStop® Set für die Füße kombiniert den 24 Stunden Schutz von SweatStop® Forte max mit dem Soforteffekt von SweatStop® Powder Stick. Für eine maximale Sicherheit in jeder Situation.
Statt 32,80 € (Unser regulärer Preis.)
jetzt nur 29,90 €
2 Stück | 14,95 €/Stück
Produktstärke (0-23): 23 & Instant
Artikelnummer: 9012-9007
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

SweatStop Antitranspirante Füße

Was ist Fußschweiß

Der Schweißfuß, oder auch Hyperhidrosis Plantaris, ist eine Erkrankung im Bereich der Füße. Bei dieser Überreaktion handelt es sich um eine gesteigerte Absonderung von Schweiß. Von gesteigertem Fußschweiß wird gesprochen, wenn die abgesonderte Menge an Schweiß mehr als 50 mg pro Minute beträgt.

Ursachen für Fußschweiß

FussschweissDie Ursachen für Fußschweiß können vielfältig sein. Meist liegen die Gründe für starken Fußschweiß in eine Störung des vegetativen Nervensystems. Auch die Schweißdrüsen selbst sind häufig stark vergrößert. Fußschweiß selbst hat nicht wie üblicher Schweiß die Funktion, den Körper zu kühlen, sondern soll für Haftung sorgen. Gelangen zu starke Reize an das Nervensystem, reagiert der Körper mit Fußschweiß. Auch kann eine Ursache für Fußschweiß ein Entgiftungsprozess des Körpers sein, was beispielsweise durch Nikotin, Tabak und Medikamente noch begünstigt werden kann. Ebenso führt eine mangelhafte Hygiene unweigerlich zu Fußschweiß.

Symptome bei starkem Schwitzen an den Füßen

Fußschweiß zeigt sich durch stark verschwitzte Füße und somit durch eine hohe Schweißabsonderung. Die Füße sind nass und fangen an unangenehm zu riechen. Auch die Hornhaut an den Füßen kann aufgrund der ständigen Feuchtigkeit anfangen aufzuquellen. Sie wird zersetzt und verursacht den unangenehmen Schweißgeruch. Bakterien haben ein leichtes Spiel und können sich ungehindert durch starkes Schwitzen an den Füßen vermehren. Es kann zu Entzündungen kommen oder im schlimmsten Fall sogar zu einer Blutvergiftung.

Konsequenzen von Fußschweiß

Schweißfüße sind sowohl für den Betroffenen als auch für das Umfeld eine unangenehme Angelegenheit. Der Betroffene selbst schämt sich häufig wegen des miefigen Geruchs, den auch Umstehende bemerken. Zudem ist das Gefühl nasser Füßen sehr unangenehm. Der Geruch geht in die Schuhe über und setzt sich dort fest. Bei starker Schweißabsonderung müssen die Socken mehrmals täglich gewechselt werden. Beim starken Schwitzen an den Füßen müssen die Schuhe zum Teil schon nach kurzer Tragedauer entsorgt werden, da der Geruch extrem penetrant werden kann. Die Betroffenen schämen sich häufig für das Schwitzen an den Füßen. Dies kann Formen bis hin zum sozialen Rückzug annehmen. Zudem steigt auch die Gefahr, durch Schwitzen an den Füßen an Fußpilz zu erkranken, da sich die Pilze in dem feuchten Milieu besonders gut vermehren können. Auch andere Hauterkrankungen können durch Schwitzen an den Füßen entstehen.

Abhilfe bei Fußschweiß

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um dem Fußschweiß entgegenzuwirken. Oberstes Gebot bei dieser Überreaktion des Körpers ist eine konsequente und regelmäßige Körperhygiene. Besonders die Füße sollten täglich oder bei Bedarf auch mehrmals täglich gewaschen werden. Die Socken sollten ebenfalls täglich oder auch zwischendurch gewechselt werden. Wichtig ist es darauf zu achten, stets Baumwollsocken oder andere natürliche Materialien wie Seide oder Wolle zu verwenden, da synthetische Stoffe die Schweißproduktion verstärken würden und die Gerüche sich verschlimmern. Die Schuhe sollten abends zum Lüften nach draußen gestellt werden und wenn möglich von Zeit zu Zeit gewaschen werden. Es gibt auch Einlegesohlen gegen Schwitzen an den Füßen. Diese saugen den Fußschweiß auf, so dass er nicht in das Fußbett einzieht. Die Einlagen können bequem und nach Bedarf gewechselt werden. Auch bei der Wahl des richtigen Schuhwerks sollte verstärkt Wert auf die Qualität gelegt werden. Natürliche Materialien wie Leder, Leinen oder Baumwolle gestatten es den Füßen, zu atmen und wirken so dem Schwitzen an den Füßen entgegen. Besonders in Sportschuhen staut sich schnell die Hitze und der Fußschweiß tritt ungehemmt aus. Es kann zudem hilfreich sein, so häufig wie möglich barfuß zu laufen, um das Schwitzen an den Füßen zu hemmen. Daneben kann auch die Ernährung eine wichtige Rolle bei Fußschweiß spielen. Bestimmte Lebensmittel begünstigen ein vermehrtes Schwitzen an den Füßen. Dies gilt beispielsweise für scharfe Lebensmittel und Gewürze. Sie regen den Schweißfluss an.

SweatStop – Antitranspirant gegen Schweißfüße

Eine gute Lösung gegen Fußschweiß ist zudem auch ein Antitranspirant. Hier gibt es verschiedene Produkte von unterschiedlichen Herstellern gegen das starke Schwitzen an den Füßen. Ein sehr gutes Produkt gegen Fußschweiß gibt es von SweatStop. Dabei gibt es zum einen den Antitranspirant SweatStop Menthol Fußpuder gegen starkes Schwitzen an den Füßen. Das Antitranspirant ist vegan und wird vorzugsweise am Morgen oder auch zwischendurch, je nach Bedarf, angewendet, indem die Füße mit dem Fußpuder bestäubt werden. Dieser verhindert das Schwitzen an den Füßen und dass sich unangenehme Gerüche bilden und vermehren. Fußschweiß wird wirksam reduziert und die Füße fühlen sich wieder angenehm trocken an. Alternativ bietet die Firma Functional Cosmetics AG auch den Antitranspirant SweatStop Forte max Fußspray als Antitranspirant gegen Schwitzen an den Füßen an. Auch dieses Produkt ist vegan. Die Anwendung entspricht der des Fußpuders. Das Antitranspirant wird am besten morgens nach dem Duschen auf die Füße aufgetragen. Ein wiederholtes Auftragen kann bei erneutem Schwitzen an den Füßen jederzeit nachgeholt werden. Das Fußspray verspricht eine langanhaltende Wirkung gegen Schwitzen an den Füßen und wird durch einfaches Aufsprühen mittels Pumpflakon verteilt. Fußschweiß wird für 24 Stunden gestoppt und die Füße bleiben angenehm trocken. So haben Schweiß und übler Geruch keine Chance. Auch das Antitranspirant SweatStop Powder Stick Cinnamon Menthol wurde speziell für die Anwendung gegen Fußschweiß entwickelt. Bei diesem Antitranspirant handelt es sich um einen Fußpuderstift, welcher weltweit einzigartig auf dem Markt ist. Der vegane Stick mit Instant Effect wird auf den gesäuberten Fuß aufgetragen. Dabei fällt das Antitranspirant nicht auf, da es in der Hautfarbe gehalten worden ist. Das Antitranspirant SweatStop Powder Stick Cinnamon Menthol wirkt zuverlässig gegen entstehenden Fußschweiß und beugt der unangenehmen Geruchsbildung vor. Der Stick hat eine wasserbindende Eigenschaft und bekämpft somit den Fußschweiß. Die Feuchtigkeit bindende Eigenschaft erreicht das Antitranspirant durch den enthaltenen Talk. Durch einen neu entwickelten Applikator gelingt das Auftragen mühelos und präzise. So geht auch wenig Puder verloren und das Antitranspirant gelangt genau an die Stellen, die betroffen sind. Daneben kann das Antitranspirant praktisch in jeder Handtasche verstaut werden und ist somit ein stetiger Begleiter gegen Schwitzen an den Füßen. Zuletzt bietet die Firma SweatStop noch ein praktisches Set gegen Schwitzen an den Füßen an. Dieses Paket besteht aus dem Antitranspirant SweatStop Forte max Fußspray und dem Antitranspirant SweatStop Powder Stick Cinnamon Menthol. Diese Kombination ist ein besonders effektives Duo gegen Schwitzen an den Füßen. Das Antitranspirant SweatStop Forte max Fußspray schützt den ganzen Tag über sicher vor Fußschweiß und lästigem Fußgeruch. Das Antitranspirant SweatStop Powder Stick Cinnamon Menthol bietet zusätzlich die Möglichkeit bei Bedarf gegen Schwitzen an den Füßen nachzulegen. Das Antitranspirant überzeugt dabei mit seinem Soforteffekt gegen Schwitzen an den Füßen. So ist Fußschweiß kein Problem mehr und intensivem Fußgeruch kann in jeder Situation entgegen gewirkt werden. Generell empfiehlt sich bei einer leichten Schweißbildung besonders das Antitranspirant SweatStop Powder Stick Cinnamon Menthol. Das Antitranspirant SweatStop Forte max Fußspray wird bevorzugt bei einer mäßigen bis starken Schweiß- und Geruchsbildung eingesetzt. Den maximalen Komfort gegen Schwitzen an den Füßen bringt eine Kombination aus beiden Produkten. Dabei kann das Antitranspirant SweatStop Forte max Fußspray am Abend genommen werden. Dies sollte optimalerweise direkt vor dem Schlafengehen erfolgen. Es ist sinnvoll, den Antitranspirant gut einzumassieren. Eine Wiederholung der Anwendung gegen Schwitzen an den Füßen sollte nicht über fünf Einheiten pro Tag hinaus gehen. Über den Tag und bei Bedarf kann dann auf den Antitranspirant SweatStop Powder Stick Cinnamon Menthol gegen Schwitzen an den Füßen zurückgegriffen werden. Dieser kann zur praktischen Auffrischung verwendet werden. Es ist wichtig zu wissen, dass der Effekt der Produkte nicht unbedingt sofort eintritt. Dies liegt an der Dicke der Haut, die sich an den Füßen befindet. Anders als beispielsweise unter den Achseln ist die Haut an den Füßen dicker und das Antitranspirant braucht länger, um einzuziehen und seine Wirkung gegen Schwitzen an den Füßen zu entfalten.
Trusted Shops Kundenbewertungen für sweat-stop.de: 4.74 / 5.00 von 136 Bewertungen.